Aktuelle Informationen der BS und FS

 Weitergeführte Klassen im Schuljahr 20/21

>> Übersicht aller Klassen <<
_______________________________________

 Die Aufnahmeunterlagen für die Weiterbildungsgänge der Fachschule sind online.

>> Aufnahmeantrag als PDF <<

_______________________________________

Hygieneregeln und weiteren Veränderungen nach den Sommerferien ab 14.9.2020

Informationen der Schulleitung für Schülerinnen und Schüler

Regelungen zum Schulbeginn im Schuljahr 20/21 ab 14.9.2020

>> weiterlesen <<

>> PDF Dokument mit allen Informationen <<

_______________________________________

Stadtradeln // 07.09.-27.09.2020

Holztechnikradler Stadtradeln quadratischGg

Liebe Schüler/innen und Kollegen/innen,

STADTRADELN ist eine super Kampagne des Klima-Bündnis zur Fahrradförderung und zum Klimaschutz. Wir Radeln gemeinsam und doch jeder für sich für ein gutes Klima
und die eigene Gesundheit. Lasst uns im Zeitraum vom 07. September bis 27. September 2020 Kilometer mit dem Rad sammeln.

Registriere Dich jetzt und radel mit in unserem Team, den holztechnikradlern!

Hier dem Team holztechnikradler beitreten und kräftig in die Pedale treten.

 https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=445968

 

Wir freuen uns auf jeden einzelnen von Euch!

Kilometer könnt Ihr entweder im Internet eintragen oder bequem mit der App:

https://www.stadtradeln.de/app

Hier gibt es noch mehr Infos über das Stadradeln der Stadt Stuttgart

https://www.stadtradeln.de/stuttgart

 

Scool- und Ausbildungs-Abos werden günstiger!

School Abo 02School Abo 01

Ab dem 1. September 2020 profitieren Sie vom günstigeren Preis des Scool-Abos. Die Stadt Stuttgart zahlt einen höheren Zuschuss, sodass die SSB dauerhaft die Preise senken kann. Gültig ist dies für alle Schülerinnen und Schüler einer Stuttgarter Schule, die in Stuttgart wohnhaft sind. Statt 40,20 € zahlen Sie für das Scool-Abo nur noch 33,20 € monatlich, das entspricht 365,20 € für das ganze Jahr, da der Monat August bei mindestens 5 Abbuchungen im Jahr kostenlos ist.

Ebenso zum 1. September 2020 wird der Zuschuss zum Ausbildungs-Abo eingeführt. Für alle aus Stuttgart kostet das Ausbildungs-Abo dann nur noch 30,45 € im Monat (statt 59,90 €) – also 365,40 € im Jahr. Sowohl das Scool- als auch das Ausbildungs-Abo sind rund um die Uhr und im gesamten VVS-Netz gültig.

Kunden, die bereits ein Scool- oder Ausbildungs-Abo bei der SSB haben und in Stuttgart wohnen, müssen dafür nichts tun, Ihnen wird ab 1. September 2020 automatisch der günstigere Preis abgebucht.

>>InfoPostkarte als PDF<<

Infos zur Abo-Bestellung sowie mehr Information zum Zuschuss finden Sie unter

www.ssb-ag.de/snap.

 

Zusatzqualifikation CAD-/CNC-Fachkraft

BMG 511 01  CAD-CNC Fachkraft  09 Venture115

Genau das Richtige für neugierige Azubis im Schreinerhandwerk!
Bewerben Sie sich bis zum 27.07.2020
weitere Informationen >>>

 

Hilfsangebot in diesen Zeiten

 Schulseelsorge-ChatChat

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen und Schüler,
es sind für uns alle nicht gewohnte Umstände, in denen wir uns gerade befinden.

Wir sind teilweise auf vielen unterschiedlichen Wegen miteinander in Kontakt. Dennoch ist es eine andere Art von Kontakt und man merkt nicht immer gleich, wie es dem Gegenüber so genau geht.

Vielleicht hat jemand Ängste, Sorgen oder Nöte?
Vielleicht hat jemand das Bedürfnis diese mit jemandem zu besprechen?

Die Evangelische Landeskirche bietet einen Schulseelsorgechat an, den Sie bei Bedarf gerne nutzen können:

https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/

(der Schulseelsorge-Chat ist unten rechts zu finden)

 

Gute Nachrichten...

VVS 01  Schulgeld 01  Materialgeld 01

 für den Fachschulbesuch ab Schuljahr 2020/21

Am 20.12.2019 hat der Gemeinderat der Stadt Stuttgart beschlossen, das
Schulgeld für die Stuttgarter Fachschulen zum Schuljahr 2020/21
abzuschaffen.

Ab September 2020 entfallen demnach die Fachschulgebühren.

Zudem können Fachschüler/innen dann auch das 365€ VVS-Ticket erwerben!
Das ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Gleichwertigkeit von Studium
und beruflicher Aus- und Weiterbildung!

 

Schaffe ich den Meister oder schafft der Meister mich?

Zeitmanagement 01Zeitmanagement 04Zeitmanagement 02Zeitmanagement 03

Meisterschüler lernen Strategien zum Zeitmanagement kennen.

Im Rahmen des Würth-Seminarprogrammes konnten wir an unserer Schule mit einer Gruppe von Meisterschülern ein Seminar zum Thema Zeitmanagement und Arbeitsorganisation durchführen.

Professionell angeleitet von Diplom-Pädagogin Sabine Wolff (www.SeminareSabineWolff.de) konnten unsere Schüler vielfältige Aspekte der Zeit- und Arbeitsplanung kennen lernen, z.B. die Gestaltung eines Arbeitstages, Einplanen von Pausen, sich erreichbare Ziele setzen, Prioritäten setzen beim Bewältigen von Aufgaben und vieles mehr.

Die Meisterschüler konnten in aktiven Arbeitsphasen versuchen, die ein oder andere Methode auf ihre aktuelle Situation anzuwenden.
Die Teilnehmer erhielten auf diese Weise wertvolle Tipps für sich, wie sie ihren eigenen Weg bis zum Bestehen der Meisterprüfung effektiver und stressfreier gestalten können.
Dazu würde es schon genügen ein oder zwei der gelernten Methoden individuell für sich umzusetzen.
Möge dies allen Teilnehmern gelingen und am Ende der Meister geschafft sein.

 

„Dübeln kann doch eigentlich jeder“

Duebeln 03Duebeln 02Duebeln 01

So wurden die angehenden Meisterschüler von Simon Mößner von der Firma Würth begrüßt.
Dass dies nicht so ist, haben wir in dem Seminar „Einführung in die Dübeltechnik“ erfahren.
Es gibt Vieles zu beachten und zu wissen, um Dübel und Befestigungstechnik sicher einzubringen.
Egal ob es Möbel oder andere Erzeugnisse des Schreiners zu montieren gilt, ist hier das Fachwissen gefordert.
In Theorie und Praxis lernten wir, was die unterschiedlichen Systeme können und wie man sie richtig verarbeitet.

Hierfür ein herzliches Dankeschön!

 

„Messen und Orten“ an allen Orten

WP 2019 01 spWP 2019 003 spWP 20191108 02 Sp

Getreu diesem Leitsatz fand für die Technischen Lehrer ein „Spezialtraining Messtechnik“
bei der Firma Bosch statt.

Die neusten digitalen Messgeräte standen zum Testen parat und viel Wissenswertes zum Messen von Längen und Temperaturen wurde von Joachim Egeler an uns vermittelt.

Auch das Orten und Aufspüren von Elektroleitungen und Armierungsstahl wurde gezeigt und die Funktionsweise der Geräte erklärt und erprobt.

Die Anbindung der Geräte vom Distanzmesser bis hin zum Rotationslaser an ein mobiles Endgerät und die vielseitigen Möglichkeiten der App wurden uns gezeigt.

Nun gilt es, dass Erlernte in den Unterricht zu integrieren.

 

Besuch der „Focus Open 2019“

 FO 19 01FO 19 03FO 19 02FO 19 04

Das zweijährige Berufskolleg für Produktdesign hat sich dieses Jahr die Zusammenhänge zwischen Verkaufserfolg und Design erklären lassen.

Auf der „Focus Open“ erhielten wir eine tolle Führung durch die Ausstellung.

Gezeigt wurden prämierte Stücke, die kurz vor Marktreife stehen oder erst kurz auf dem Markt sind. An einzelnen Produkten wurde beschrieben, woran sich gutes Design bemerkbar macht.

Für unsere angehenden technischen Assistenten für Produktdesign war dies ein spannender und informativer Auswärtstermin. Alle sind mit gesteigertem Wissen nach der Führung zufrieden nach Hause gegangen.

Link zur "Focus Open_2019"

 

Mehr als nur technische Perfektion

Ausstellung 03PreisträgerAusstellung 02

Das zeigten die 41 Schreinermeister/innen am 21.September 2019 in der Feuerbacher Festhalle den Besuchern.

Abwechslungsreiche, individuelle, traditionelle und moderne Meisterprüfungsprojekte waren zu sehen.

Die Leistungsfähigkeit des Schreinerhandwerks zeigten die Absolventen beispielsweise bei Bett, Schreibtisch, Sekretär und Einbauten für das Wohnmobil. Kunstvolle Verbindungen, moderne Materialien, Innovative Lösungen überraschten so manchen Betrachter - meisterliche Möbel und Konzepte eben!

Wer im Nachhinein noch einen Blick mit einem 360° Panorama in die Feuerbacher Festhalle werfen möchte kann dies hier tun:

>>Link zur Meisterstückausstellung_2019<<

Danke an dieser Stelle an die HWK Stuttgart und LIQID AMBIENT® für die freundliche Genehmigung der Verlinkung.

 

Teamtage im zweijährigen Berufskolleg für Produktdesign

Teamtage 19 133  Teamtage 19 149  Teamtage 19 193

Teamtage 19 389  Teamtage 19 405  Teamtage 19 420

In der zweiten Schulwoche fuhren wir mit unserem ersten Schuljahr des zweijährigen Berufskollegs für Produktdesign nach Leonberg, um uns besser kennen zu lernen.
Bei erlebnispädagogischen Übungen wurde immer auch der Bezug zum anstehenden Schuljahr gebildet. Neben den Aufgaben zur Teambildung kam auch die kulinarische Seite nicht zu kurz.
Es wurde gemeinsam gekocht und so entstand ein dreigängiges Abendessen. In der Freizeit stand uns ein Fußballplatz, eine Tischtennisplatte und ein Tischkicker zur Verfügung. Am zweiten Tag kamen wir nachmittags glücklich und uns besser kennend wieder in Stuttgart an.

So startet die Klasse als Team ins neue Schuljahr.

 

Sprache lernen und Leben retten

LRL GSH 1 650  LRL GSH 2 650  LRL logo 650

Wie sich das beides kombinieren lässt, haben die Schüler der VABO-Klasse von Frau Wittgenstein bewiesen.

Im Fach „Lebenswelt-Kompetenz“ war Herr Geiger zu Besuch und schulte nach dem Programm „Löwen retten Leben“ die Schüler/innen in der Wiederbelebung.

Die Schüler erfuhren, wie es zu einem Herzstillstand kommen kann und was zu tun ist.
Viele neue Wörter mussten dabei erklärt werden. Ein großer Vorteil war, dass das Erlernte sofort in der Praxis umgesetzt und angewandt werden konnte. Es wurde der Notruf geübt und natürlich auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung an den Übungspuppen.

Nun sind die Schüler/innen wieder einen Schritt weiter, was ihre sprachlichen Fähigkeiten angeht und wissen zudem, wie man bei einem Herzstillstand richtig handelt. Für alle Beteiligten war dies eine interessante und lehrreiche Erfahrung.

Wir freuen uns auf weitere Kooperationen an unserer Schule.

 

Reise durch Europa

 20190227 093319  IMG 0621  IMG 0626

Lernfeldprojekt  VABR1 zum Europatag am 9.Mai

Was bedeutet es in Europa zu leben? Welche Chancen und Möglichkeiten bietet Europa jungen Menschen? Mit diesen und ähnlichen Themen hat sich die VABR1 Klasse auseinandergesetzt. Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) ist eine Schulart, die Jugendlichen eine berufliche Orientierung und Berufsfindung bietet. Bei der VABR1 Klasse handelt es sich um SchülerInnen, die bereits letztes Jahr erfolgreich die VABO Klasse absolviert haben.

>> zum Artikel <<

 

Intensiv am Stück arbeiten …

DSC06664  DSC06595  DSC06644

DSC06665  DSC06618  DSC06662

Das war das Motto des diesjährigen Gesellenstück-Workshops.
Am 8.Februar machten sich 40 Schüler/innen der Fachstufe 2 auf den Weg in die Einsamkeit
der Schwäbischen Alb, um intensiv an ihren Entwürfen für ihre Gesellenstücke zu arbeiten...

>> zum Artikel << 

 

Was ist ein Berufe-Casting?

Glas1 Glas4 BK2

Am 8. Februar fand an den beruflichen Schulen in Stuttgart-Feuerbach eine Berufe-Vorstellung statt.

Schüler und Schülerinnen aus den unterschiedlichen Schularten konnten einen Blick hinter die Kulissen einiger Ausbildungsberuf werfen, um diese anhand von praktischen Tätigkeiten näher kennen zu lernen.

>> zum Artikel <<

 

Was ist eigentlich Produktdesign?!

DSC09162DSC09138DSC09139

Welche Aufgaben hat ein Produktdesigner im späteren Arbeitsleben und wie bereitet ein entsprechendes-Studium auf diese Anforderungen vor?!

Um diese Fragen zu beantworten besuchte das 2BKPD-1 die diesjährige
Semester-Ausstellung der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd.

>> zum Artikel <<

 

Unsere Bundessiegerin im Glaserhandwerk …

… im Bereich Fensterbau und Fassadentechnik war zu Besuch.

Lena StrobelHWD Logo RGB 32mm links

(Bildquelle: Stuttgarter Zeitung)

In unserem Handwerk sind Frauen bekanntlich eher weniger zu finden.
Umso mehr freuen wir uns, dass sich dieses Jahr eine Frau in dieser Männerdomäne durchsetzen konnte.

Wir sind sehr stolz und gratulieren der Siegerin Lena Strobel! 

Wenn Sie erfahren möchten, warum Lena Strobel den beruflichen Weg als Glaserin eingeschlagen hat und warum eine Frau gut fürs Betriebsklima ist, können Sie in der Stuttgarter Zeitung nachlesen. 

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.lena-strobel-ist-bundessiegerin-im-glaserhandwerk-eine-frau-ist-gut-fuers-betriebsklima.1f14090b-0698-4b88-88c6-1cee2537902b.html 

Wir danken recht herzlich der Stuttgarter Zeitung für die Genehmigung, den Artikel zu verlinken und die Bilder zu verwenden.

 

Getacore-Workshop

 IMG 8529 GC Schulung 11.06.2018IMG 8577IMG 8612

CarlGötz          Westag-Getalit-AG

Im Rahmen des Unterrichts im Fachbereich Fertigungstechnik wurden am 11.06.18 und dann nochmal am 20.06.18 in einem jeweils zweimal vierstündigen Workshop unsere Techniker, Meister und Gestalter des 2. Semesters im Umgang und Einsatz insbesondere der Verarbeitung von Mineralwerkstoffen am Produkt „Getacore“ der Fa. Westag&Getalit anschaulich und praxisnah fortgebildet.

>> zum Artikel

 

Exkursion Blum

SeebuehneBregenz BodenBlum tunnel

Blum 2Blum 1Blum 3Blum 4

5 Lehrer / Bodensee / Julius Blum GmbH, Höchst Österreich

9,- Euro habe wir nicht für die Tunneldurchfahrt ausgegeben – stattdessen in Bregenz den weiten Blick über den See genossen.

Der anschließende Tag bei der Firma Julius Blum GmbH (www.blum.com) war geprägt durch intensiven, fachlichen Austausch im Bereich Produktschulung – besonders im Bereich E-SERVICES und fesselnde Einblicke in die Produktion der Beschlagsteile.

Wie es so oft ist, konnten wir uns nicht immer gleich losreißen – Schubkästen ausbauen, Zargensysteme untersuchen, Klappenbeschläge austesten und über Taktzeiten in der Fertigung staunen – somit waren wir schnell hinter unserem Zeitplan. Die Mitarbeiter der Firma Blum haben sich aber jede Zeit genommen und uns in beeindruckender Weise ihre Leidenschaft für das, was sie tun, spüren lassen. Vielen Dank!

  

"Unsere Schüler machten Druck"

0076-0020103-0020170-002

in einem dreitägigen Workshop in reizvollem historischem Ambiente an der Akademie Schloss Rotenfels.

Hier konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Produktdesign ergänzend zu den Inhalten im Fach Gestaltungspraktikum einem neuen Thema widmen.

Unter der fachlichen Leitung der Kölner Künstlerin Lydia Oermann entstanden im Siebdruckverfahren vielfältige kleine und große Arbeiten.

Mit der zunehmenden Sicherheit im „Fluten und Drucken“ und dem Erstellen von Vorlagen mittels Schablonen- bzw. Belichtungstechnik wurden die Arbeiten freier und gewagter und so zog sich der Wunsch nach „mehr Druck“ bei einigen Schülerinnen und Schülern bis in die späten Abendstunden hin.

Bei bestem Wetter und angenehmer Atmosphäre entstanden so im Atelier, Malersaal und der Druckwerkstatt eine Vielzahl an außergewöhnlichen Unikaten auf Papier, Holz, Stoff und Leinwand.

Sehen sie selbst...

   

Der Bau eines Vogelhauses

 Vogelhaus 02Vogelhaus am Baum 01Vogelhaus 03Vogelhaus 04Vogelhaus am Baum

Kooperationsklasse Koop 9a: Werkrealschule/ Berufsschule

Die motivierten Schüler der Kooperationsklasse (HS/WRS/BS)
haben im Werkstattunterricht ein schönes Vogelhaus für den Schulhof gebaut
und den Arbeitsvorgang wie folgt selbst beschrieben:

>>zum Artikel

 

Wie Flüchtlinge dem Handwerk helfen…

 Text 1Petersen Müller Ceesay 150Text 2

war der Inhalt des Zeitungsartikels der Stuttgarter Zeitung vom 18. Februar, welchen wir mit freundlicher Genehmigung der Stuttgarter Zeitung hier veröffentlichen dürfen.
In dem Artikel wird beschrieben wie es Betrieben, Auszubildenden, Lehrern und Schulen mit dem Thema Integration ergeht. Was für Anstrengungen und Engagement dahinter steckt und wie es allen Beteiligten damit ergeht lesen Sie im Artikel.

>>zum Artikel

  

Neue Ausstattung für die Werkstätten

BMG 511 0104 Venture11509 Venture115

An der Gewerblichen Schule für Holztechnik sind zwei neue CNC-Maschinen eingezogen. Zu Beginn des neuen Jahres dürfen sich Schüler und Lehrer über die Inbetriebnahme der beiden neuen 5-Achs-CNC-Maschinen freuen. Die Maschinen ersetzen die in die Jahre gekommenen bisherigen CNC-Maschinen im Hauptgebäude Leobener Straße 95 und im Nebengebäude Leobener Straße 83.

Hierfür waren zum Teil weitreichende Umbaumaßnahmen und Anpassungen erforderlich. So musste beispielsweise der gesamte Maschinenraum im Nebengebäude aufgrund der Maschinengröße umgestaltet werden und die Statik verlangte ein zusätzliches Fundament.

BMG 511 03BMG 511 04BMG 511 05BMG 511 06BMG 511 10

>>zum Artikel

   

Wow!

Ist wohl das Universalwort beim staunen.

 IMG 5280IMG 5253IMG 5099

#Exkursion #zukünftigeGestalter #FachschulefürHolztechnikStuttgart #Vitra #Vizona

#VitraCampus #WeilamRhein

>>> zum Artikel

 

Auf dem Holzweg …

03 Kamera 10 0090.JPG small06 Kamera 10 0047.JPG small09 Kamera 10 0094.JPG small

wurden die Schüler/innen des Berufskollegs für Produktdesign von dem erfahren Künstler Manfred Schlindwein begleitet.

Im Rahmen eines Schülerworkshops vom 17.-19.07.2017 an der Landesakademie für Schulkunst in Bad Rotenfels stand der experimentelle Holzschnitt auf dem Programm.
(Link: http://www.akademie-rotenfels.de/de/schuelerworkshops/index.php)

>>> zum Artikel

 

Additional information